Gemeinde Blaibach - Landkreis Cham

Kleinere Einsätze wie Wasserschäden & Ölspuren werden ab 2012 nur noch gelegentlich veröffentlicht. Wir bitten um Verständnis.

VU ohne eingeklemmte Person

Einsatzort: CHA10 Abzweigung Neukolmberg
Datum und Uhrzeit: 30.01.2016, 0.36 Uhr
Alarmstufe: VU 1
Alarmstichwort: VU PKW ohne eingeklemmte Person

In der Nacht zum Samstag, 30. Januar 2016, wurde die Feuerwehr Blaibach zu einem Verkehrsunfall ohne eingeklemmte Person alarmiert. Aufgrund spiegelglatter Fahrbahn war ein PKW von der Straße abgekommen und im Straßengraben frontal aufgeschlagen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurück auf die Straße geschleudert. Mit dem Alarmstichwort VU 1, VU PKW ohne eingeklemmte Person, wurde in der Nacht zum Samstag um 00:37 Uhr die Feuerwehr Blaibach alarmiert. Auf der Kreisstraße CHA10 ist in Fahrtrichtung zwischen Bärndorf und der Abzweigung Neukolmberg ist ein PKW mit zwei Insassen aufgrund spiegelglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen.

Die Fahrbahn war teils spiegelglatt

Das Fahrzeug ist dabei vermutlich mit dem Heck ausgebrochen und aufs Bankett geraten. Durch die Gegensteuerversuche der Fahrerin kam das Fahrzeug allerdings ins Schleudern und prallte frontal in den Straßengraben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug wieder zurück auf die Straße geschleudert, wo es auf der Fahrerseite liegend zum Stehen kam. Die beiden Frauen konnten sich selbst aus dem verunfallten Opel Astra befreien und wurden bei Eintreffen der Feuerwehr Blaibach bereits von Ersthelfern betreut.

VU vom 30. Januar 2016

Nach Auskunft des Rettungsdienstes wurde eine Frau schwer, die andere leicht verletzt. Beide wurden mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Örtlichkeit des Unfalls wurde in Abstimmung zwischen Kreisbrandmeister Andreas Bergbauer und Kommandant Thomas Raab die Feuerwehr Bärndorf nachalarmiert, um eine Verkehrsabsicherung bzw. Durchfahrtssperre zwischen der Abzweigung Neukolmberg und Abzweigung Bärndorf von Chamerau kommend einzurichten. Der verunfallte Opel wurde durch die Feuerwehrmänner wieder auf alle Viere gestellt, die Batterie abgeklemmt und die auslaufenden Betriebsmittel gebunden. Des weiteren sammelten die Aktiven diverse Fahrzeugteile aus dem angrenzenden Gehölz.

VU vom 30. Januar 2016

VU vom 30. Januar 2016

VU vom 30. Januar 2016

Nachdem der Abschleppdienst das Fahrzeug verladen hatte wurde die Fahrbahn noch gereinigt und im Bereich des Unfalls mit Streusalz eingedeckt. An dem Fahrzeug enstand nach Auskunft der ebenfalls angerückten Polizeibeamten aus Bad Kötzting Totalschaden.

Montag, 18. Juni 2018

Design by LernVid.com